Über den

Swiss Logistics Award

Seit 1996 zeichnet GS1 Switzerland neue und zukunftsweisende Logistikleistungen mit dem Swiss Logistics Award aus. Der Award geht an markt- und kundenorientierte Prozesslösungen, die mit ihrer Realisierung einen überdurchschnittlichen Markterfolg nachweislich eingeleitet haben.

Mit der Vergabe des Swiss Logistics Award wird auf schweizerische Logistiklösungen aufmerksam gemacht und werden folgende Ziele verfolgt: Zum einen soll die Qualität der Logistikleistungen hervorgehoben und zum anderen der volkswirtschaftliche Wert transparent gemacht werden.

Letzteres soll auch dazu beitragen, der Logistikbranche in der Öffentlichkeit ein Gesicht zu geben. Der Swiss Logistics Award hat sich in den letzten Jahren zum bedeutendsten nationalen Logistikpreis entwickelt.

Ein großer Mann ist ein kleiner Mann, der etwas als erster tut.
(Benjamin Franklin (1706-90), amerikanischer Politiker, Schriftsteller u. Naturwissenschaftler, 1776 Mitunterzeichner der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung)
Renate Groeger.png

Grussbotschaft der Jury-Präsidentin

GS1 Switzerland und die Schweizerische Post zeichnen mit dem Swiss Logistics Award hervorragende Leistungen im Supply Chain Management und in der Logistik aus.

Der Award geht an Unternehmen, die mit kundenorientierten und innovativen Lösungen ihren Erfolg steigern. Möglich sind auch Eingaben von Firmen, die durch Anwendung der kollaborativen Modelle von GS1 Switzerland die Effizienz ihrer Wertschöpfungsprozesse erhöhen können. Mit dem Award will GS1 Schweiz die Bedeutung von Supply Chain Management und Logistik in der Öffentlichkeit hervorheben.

Renate Gröger Frehner
Direktorin Betrieb,
Mitglied der Spitalleitung UniversitätsSpital Zürich

GS1 is a registered trademark of GS1 Switzerland. All contents copyright © GS1 Switzerland 2020.