Nominiertes Projekt für den SLA 2022

Digitalisierung trifft Automatisierung

Gilgen Logistics AG und Denner AG

Gilgen Logistics digitalisiert seine Intralogistik-Anlagen. Modernste Technologien wie Augmented Reality, Cloudlösungen und GS1 Digital Link werden mit der Intralogistik zusammengeführt und genutzt.

Neu wird jedes individuelle Element der gesamten Intralogistik-Anlage von Gilgen Logistics über den GS1-Global Individual Asset Identifier (GIAI) eindeutig identifiziert und mit den Produktinformationen in der Cloud digital abgelegt. Über den QR-Code verbindet der GS1 Digital Link jedes physische Produkt mit seinem digitalen Zwilling. So können Anlagezeichnungen, Produktinformationen bis hin zum kleinsten verbauten Teil auf dem Smartphone, Tablet oder über eine AR-Brille angezeigt werden.

Die Daten und Parameter werden im gesamten Prozess fortgeschrieben. Damit ist gewährleistet, dass alle Beteiligten immer mit den aktuellsten Daten arbeiten. Bereits im Verkaufsprozess kann die Anlage in 3D präsentiert und vom Kunden virtuell begangen werden. Bei Montage- und Servicearbeiten können über den QR-Code die Informationen und animierte Augmented Reality Anleitungen abgerufen werden. Die Liveübersicht zeigt, wo welche Güter befördert werden und welche Förderstrecken in Bewegung sind. Die erste digitale Anlage wurde im Herbst 2021 in der Verteilzentrale von Denner in Lyss in Betrieb genommen.

Gilgen_Denner
Gilgen Logistics AG

Marco Moscatelli, Marketing

T +41 31 985 35 29
GS1 is a registered trademark of GS1 Switzerland. All contents copyright © GS1 Switzerland 2021
GS1 Switzerland verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ich stimme zu