Die nominierten

Projekte

Nominiertes Projekt für den SLA 2020

Digitaler Marktplatz für Logistikdaten auf Basis von GS1 Standards

Migros-Genossenschafts-Bund

Aus einer Kombination innovativer Technologien und auf Basis internationaler Standards hat die Migros gemeinsam mit Herbert Ospelt AG und der Bufis AG einen digitalen Marktplatz für Logistikdaten geschaffen. Der Einsatz von GS1 Standards für die Datenerfassung (u.a. GRAI, SSCC, GIAI, GTIN) der Datenkodierung als GS1 Barcodes und RFID und dem internationalen Kommunikationsstandards EPCIS macht den Marktplatz der Logistik offen einsetzbar. Die Nutzung von identifizierten Mehrweggebinde (GRAI) und den daraus erzeugten Daten ist Basis für den Informationsfluss und reduziert zugleich Verpackungsmaterial.


Der Verwendungszweck der Daten ist vielseitig und reicht von der Sicherstellung einer durchgängigen Rückverfolgbarkeit über die Steuerung einer Logistikanlage bis hin zur automatischen Warenverbuchung und die Auswertung in Business-Intelligence-Systemen. Auch eine App mit Mehrwertinformationen zu einem Produkt für den Endkonsumenten ist denkbar.


Gemäss den Projektbeteiligten ist der digitale Marktplatz für Logistikdaten die Grundlage ereignisgesteuerter, hoch automatisierter und flexibler Handelslogistik. Dank ihm können Prozesse verbessert, Einsparungen erzielt und in verschiedensten Bereichen der logistischen Wertschöpfung Automatisierungs-, Informations- und Transformationsgewinne realisiert werden. Durch den Einsatz internationaler Standards dürfte der Nutzen eines digitalen Marktplatzes für Logistikdaten ausserdem nicht auf den Detailhandel beschränkt sein.

Online-Talk

Marc Inderbitzin

Leiter SC Information

T +41 58 570 28 36
GS1 is a registered trademark of GS1 Switzerland. All contents copyright © GS1 Switzerland 2020.